Basteln mit Kastanien Kastanientiere

google_pluspinterest

Basteln mit Kastanien mit Kindern

Basteln mit Kastanien. Wir zaubern tolle Kastanientiere und Kastanienmännchen

Schau mal, was hier los ist !

Anzeige


Lauter fröhliche Gesellen, die schnell zum Nachbasteln sind und Groß und Klein in ihren Bann ziehen können. Gerade im Herbst bietet uns die Natur viele tolle Dinge, die sich bestens zum Basteln eignen. Egal ob es kleine Ästchen, Nüsse, bunte Blätter oder Tannenzapfen sind. Im Herbst findet man sie zu genüge bei schönen Spaziergängen oder im eigenen Garten.

Da bietet es sich an, gleich mal seine Bastelvorräte ein wenig mit Naturmaterialien aufzufüllen oder gleich darauf loszubasteln und dafür sind hier ein paar Anregungen zum Basteln mit Kastanien.

Eule basteln

Aus Kiefernzapfen, Eichelhütchen, zwei paar Wackelaugen, etwas orangener Filz und getrockneten Blättern lassen sich diese lustigen Eulen basteln.

Die Augen, die aus den Eichelhütchen und den Wackelaugen bestehen, werden mit Hilfe von Kleber an den umgedrehten Zapfen geklebt. Gleiches gilt für die Blätter, die links und rechts an den Zapfen geklebt werden und somit die Flügel der Eule sind. Der Schnabel wird auch noch mal so befestigt.

zapfen-eule-basteln-mit-kindern

Nimmermüde Ameisen

kastanien ameisen tiere

Kastanien, Streichhölzer oder Zahnstocher, Wackelaugen und ein Handbohrer werden für die fleißigen, kleinen Ameisen benötigt.

Anzeige


Und so gehts:

Eine Ameise besteht aus jeweils 3 Kastanien. Den Kopf der Ameise bekleben wir mit zwei Wackelaugen und zwei kleine Löcher werden über den Augen gebohrt und noch eine Verbindungsstelle zwischen Kopf und Rumpf. In die Löcher über den Augen werden die Fühler der Ameise rein gesteckt und mit Kleber fixiert.

Der Rumpf der Ameise wird insgesamt 8 mal angebohrt. Drei mal auf der linken und dreimal auf der rechten Seite der Kastanie für die Füße der Ameise und jeweils einmal oben und unten für die Verbindungsstellen.

Der Po der Ameise wird nur noch einmal angebohrt für das Verbindungsstück zum Rumpf der Ameise. Jetzt wird alles zusammengesteckt und wenn nötig mit Kleber fixiert. Fertig sind die Kastanientierchen, die gerne in großen Gruppen krabbeln.

kastanientiere-basteln

Kleine, freche Spinnen

Die Kastanientierchen Spinne mit Hut benötigt auf der linken und der rechten Seite jeweils 4 Einbohrungen. Hier kommen die insgesamt acht Spinnenbeine hineingesteckt. Vorsichtig werden die Füßchen dann bei der Hälfte abgeknickt, damit die Spinne richtige Gelenke hat. Dann kommt noch ein Eichelhut oben drauf und zwei Wackelaugen. Oder eben mehr Augen

spinne-kastanientiere

Walnuss Mäuse

Für die frechen Mäuse benötigt ihr jeweils einen Fichtenzapfen, eine Walnuss, sechs Pistazienschalen, Faden und einen Filzstift für das Mäusegesicht.

Anzeige


Von der Spitze des Fichtenzapfen wird ein wenig abgebrochen. Die Walnuss sollte gut halt auf dem Fichtenzapfen finden und dort dann mit Kleber fixiert werden. Dann befestigt man noch zwei Ohren auf der Walnuss mit Hilfe der Pistazienschalen und auf den Fichtenzapfen werden noch vier Pistazienschalen als kleine Füße hin geklebt. Noch schnell ein Stück Faden als Mäuseschwänzchen dran geklebt und fertig ist die Walnuss Maus

basteln-mit-kastanien

tannenzapfen-maus-basteln

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken