Küken basteln, malen oder stempeln

Facebookgoogle_pluspinterest

Küken basteln kann ganz schnell gehen

Niedliche Küken basteln. Manchmal muss es einfach schnell gehen. Die richtige Osterdeko ist aber zum Glück nicht sehr schwer zu basteln!

Anzeige


Wer schnell mit seinen Kindern ein wenig zu Ostern basteln möchte, für den sind die Gabel-Küken genau das Richtige! Auch gut für Kleinkinder zum Nachbasteln geeignet.

Blitzschnell fertig und sehen einfach super aus!

 

Küken mit Gabel stempeln

Material:

weißes Papier, gelbe Fingerfarbe, Stifte in Schwarz und Orange, eine Gabel, Schere, Kleber, Wackelaugen

Anzeige

Wir füllen etwas von der gelben Fingerfarbe in die Schale und schon kann es los gehen.

Die Gabel wird in die Farbe getaucht und gleich darauf kann man die Gabel mit der Farbe auf das Papier drucken. Hierbei agiert die Gabel wie ein Stempel.

Wenn eine kleine runde Kugel entstanden ist und eure Kinder mit dem Ergebnis zufrieden sind, sollte man alles gut trocknen lassen. Kleineren Kindern kann man beim Stempeln gut helfen, wenn man das Blatt immer wieder ein wenig dreht, um eine runde Form zu bekommen.

Auf die getrockneten Küken kleben wir Wackelaugen und dann malen wir einen Schnabel und die Füße für unsere Küken.

ostern basteln

Fertig sind unsere schnellen Küken für eine schöne Osterdekoration im Kindergarten oder Zuhause.

basteln mit Kleinkindern

Diese Küken bekommen eure ganz eigene Note in dem ihr eure Hände abzeichnet und als Flügel benutzt. So macht Küken basteln Spaß und geht ganz schnell. Für eine schöne Frühling / Oster - Dekoration zum Nachbasteln.

Anzeige


Küken mit Wolle

Materialien:

weißes, gelbes und oranges Tonpapier, Stift, Kleber, gelbe Wollreste, Schere

Anzeige

Zunächst legt eine Hand aufs gelbe Tonpapier und fahrt mit einem Stift die Konturen nach. Nehmt das Papier doppelt und schneidet dann zweimal die Hand aus. Das sind die späteren Flügel für das Küken. Wenn ihr das Ganze mit Kleinkindern basteln möchtet, schneidet am besten selber die Flügel aus.

Dann brauchen wir noch einen großen runden Kreis aus gelben Tonpapier und zwei weiße kleine runde Augen. Die Füße fürs Küken und der Schnabel wird natürlich aus dem orangen Tonpapier herausgeschnitten.

Jetzt schnippelt euch noch die Wolle in viele kleine Stücke und schon kann es los gehen mit dem Kükenbasteln.

Verteilt gut Kleber auf dem Kükenkörper und klebt zunächst einige Wollstücke darauf.

Anschließend werden die Flügel von hinten drauf geklebt und das Küken bekommt noch seine Füße, Augen und seinen Schnabel. Schon ist das Woll- Küken fertig gebastelt.

Anzeige


Pop und Krack das bunte Osterei bricht auf und ein kleines Küken schlüpft heraus. Viel Spaß beim Nachbasteln und Spielen mit unseren kleinen Pop Up Küken.

ostern basteln

Pop Up Küken basteln

Materialien:

dickerer Tonkarton, gelbes Tonpapier, Buntstifte, Kleber, Schere, Holzstäbchen

Anzeige

Als Erstes schneiden wir uns alle Formen aus.

Zwei Eier aus Tonkarton - wer kein Ei malen kann, dem hilft es vielleicht eine der Oster Malvorlagen zu benutzen. Einfach kostenlos ausdrucken.

Aus dem gelben Tonpapier schneiden wir einen halbrundes Küken heraus und zwei kleine Flügel. Achtung: Das Küken soll kleiner als euer Ei sein, sonst funktioniert das Ganze nicht.

Nun kleben wir die Streifen unten auf das Osterei. Dann bemalen wir eine Hälfte der Eier. Schneidet noch ein Zickzackmuster hinein. Etwa wie hier:

Jetzt klebt das Küken mit seinem Flügeln an den Eisstiel. Klebt auch noch die obere Eierschale auf den Kopf und legt das Küken in die andere Eierhälfte.

Klebt das bunte Ei an den Streifen fest und pop das Küken kann aus dem Ei schlüpfen!