Osternest basteln mit Kindern

Facebookgoogle_pluspinterest

Osternest basteln aus Gips

Zu Ostern sollte ein Osternest nicht fehlen. Und am schönsten sind natürlich Selbstgebastelte.

Anzeige


Hier ist eine Bastelidee für euch von unserem diesjährigem Osternest. Wir haben dafür Gipsbinden benutzt aber man kann diese Nester auch ohne Weiteres mit Papierstreifen und Tapetenkleister nach basteln.

 

Osternest aus Gips

Materialien:

Gipsbinden, Schale mit Wasser, Schere, Becher, Luftballon

Anzeige


Der große Vorteil von Gipsbinden liegt aber vor allem am schnelleren Trocknen des Nestes. Es braucht nur ca. 2-3 Std. im Gegensatz zu Tapetenkleister, der in der Regel 1 bis 2 Tage zum Durchtrocknen braucht, bevor das Nest angemalt werden kann

Eine Gipsbandrolle reicht für ein Osternest aus.

Erster Schritt:

Als Erstes zerschneiden wir die Gipsbinde in kleiner Stücke und stellen uns eine Schale mit Wasser bereit. Eine Rolle sollte genug für einen halben Luftballon sein. Also genau die richtige Menge um ein Osternest basteln zu können.

Wir pusten den Luftballon auf die gewünschte Größe auf. Dieser wird in den Becher gestellt.

Und jetzt beginnt der eigentliche Spaß!

Zweiter Schritt:

Die Gipsstreifen werden nun durch ca. 20 – 25 Grad warmes Wasser durchgezogen. Sie sollten gut ins Wasser getaucht werden, aber nicht zu lange darin gehalten werden, da die Gipsstücke sonst zu schmierig werden.

Dann klebt man die Streifen direkt auf den Ballon. Der Ballon sollte nur zu einer Hälfte beklebt werden, da dies gut ausreicht, um ein schönes Osternest basteln zu können.

Man sollte Kindergartenkindern beim Basteln ein wenig unterstützen, da der Ballon leicht zur Seite Kippt, wenn die ersten Streifen auf ihm kleben und das Gewicht sich dadurch verlagert.

Wenn der Ballon fertig beklebt ist stellen wir ihn zum Trocknen. Schon nach kurzer Zeit sollte der Gips gehärtet sein und man kann bedenkenlos den Luftballon zerschneiden oder zerplatzen lassen. Dann noch einmal kurz die Innenseite des Nestes trocknen lassen.

osternest selber basteln

Dritter Schritt:

Das getrocknete Nest kann mit einer Schere noch schön in Form geschnitten werden. Helft dabei euren Kindern, da der Gips leicht kaputt geht beim Schneiden und das Material natürlich auch nicht so einfach zu zerschneiden ist.

ostern basteln mit kindern osternest

Jetzt ist das Osternest Basteln eigentlich fertig. Wer möchte kann natürlich noch die Fingerfarben herausholen und das Ganze bunt gestalten. Dann nur noch zu Ostern vom Osterhasen befüllen lassen und das alles gut verstecken, damit die Kinder viel Spaß beim Suchen haben 🙂

osternest basteln mit kindern

osternest kinder selber machen

osternest selber machen

Pappteller Osternest

Einfaches und schnelles Osternest basteln nur aus einem Pappteller. Ideal für die Osternester im Kindergarten oder in der Kinderkrippe. Aber auch Zuhause macht es dem Osterhasen sicher Spaß die kleinen Nester zu befüllen und gut zu verstecken.

Anzeige


Osternest aus Pappteller

Materialien: Fingerfarben, Pappteller, Pinsel, Schere, Klebeband, evtl. Tonpapier

Anzeige

Der Pappteller wird zunächst angemalt. Sucht euch die Fingerfarben aus, die ihr möchtet. Dann lasst den Teller gut trocknen, bevor es weiter geht mit dem Osternest Basteln.

Der getrocknete Pappteller wird nun vom Rand ausgehend ca. 4 bis 5 cm eingeschnitten. Das wiederholen wir im Abstand von ein paar cm rundherum um den ganzen Pappteller.

Hier könnt ihr sehen wie das ganze in etwa aussehen sollte.

Die eingeschnitten Stellen biegen wir nun nach oben. Wiederholt auch diesen Schritt bis alle Stücke nach oben gebogen sind.

Dann klebt den Klebestreifen innen am hoch gebogenen Tellerrand ringsherum fest.

Jetzt solltet ihr einen kleine Osterschale haben.

Wenn ihr möchtet könnt ihr noch aus Tonpapier einen Streifen ausschneiden und diesen als Henkel an euer Osternest kleben. Befestigt ihn aber gut, damit er später nicht unter dem Gewicht des befüllten Osternestes abreißt.

Jetzt muss nur noch auf den Osterhasen gewartet werden 🙂